Konstruktionstransparenz – Unterrichten mit dem mBook GL

Unterrichtsentwurf

Vor zwei Wochen haben wir an dieser Stelle ‘Unterrichtskästen’ vorgestellt und erklärt, welche Funktion diese im mBook Gemeinsames Lernen haben. Unterrichtskästen sind dabei nur ein Element, um transparent zu machen, was sich Autorinnen und Autoren bei der Konzeption ihrer Kapitel gedacht haben und wie sie selbst im Unterricht vorgehen würden. Diese Woche soll es um weitere Maßnahmen zur Konstruktionstransparenz im mBook GL gehen.

Geschichte wird immer gemacht. In diesem scheinbar trivialen Satz steckt eine sehr wichtige Information: Geschichte ist nicht bloß eine Anhäufung von Daten und Fakten, sondern sie verbindet diese Elemente zu einem Ganzen - zu Geschichten, die erzählt werden. Der Autor einer Geschichte über Vergangenheit lässt dabei immer eigene Gedanken, Einstellungen, Vorstellungen und Fragen einfließen. Diese werden dabei von verschiedenen Faktoren beeinflusst: beispielsweise der Zeit, in der die Autorinnen und Autoren leben und vom Ort, an dem sie sich befinden, von persönlichen Erfahrungen und Interessen, den Botschaften, die sie senden möchten oder auch von den Interessen eines Auftraggebers, für den sie etwas produzieren.

Unterschiedliche Autorinnen und Autoren können zum Beispiel mit denselben Quellen unterschiedliche Narrationen kreieren. Sie entscheiden, welche Informationen aus welchen Quellen sie wie in einen Zusammenhang bringen.

Wie gehen Autorinnen und Autoren im mBook Gemeinsames Lernen mit dem Konstruktcharakter von Geschichte um?

Diesen Konstruktcharakter haben alle historischen Narrationen – vom Dokumentarfilm bis zum Schulbuch. Das mBook GL ist dabei keine Ausnahme. Wir haben uns mehrere Wege überlegt, diesen Konstruktcharakter deutlich zu machen und Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern immer wieder zu verdeutlichen, dass die Geschichte(n), die wir erzählen, stets von Menschen gemacht werden.

Dialog- und Transparenztexte

Die Dialog- und Transparenztexte zu Beginn eines Kapitels sind farblich hervorgehoben. Anders als in den anderen Texten werden die Lernenden hier von den jeweiligen Autorinnen und Autoren direkt angesprochen. Beim Lesen soll den Lernenden schon ein erster Gedanke zum Kapitel mitgegeben werden. Aus welchem Blickwinkel betrachten die Autorinnen und Autoren das Thema? Welche Fragen haben Sie sich bei Bearbeitung des Kapitels gestellt? Und welche Auswahlentscheidungen hinsichtlich der Materialauswahl haben sie daher getroffen? Die direkte Ansprache soll verdeutlichen, dass der Text von einer Person mit ihren je eigenen Interessen und Prägungen erschaffen also gemacht wurde. Durch die farbliche Unterscheidung von anderen Texten wird angezeigt, wann die Lesenden direkt angesprochen werden. 

Abbildung 1: Der Kopf eines mBook-Kapitels: (konstruktions-)transparenter Einstieg in historische Themen

Header-Bilder

Jedes Kapitel wird mit einem Header-Bild und einer dazugehörigen Bildunterschrift eröffnet. Das große Banner am Kopf der Seite hat dabei eine ähnliche Funktion wie die Autorentexte. Sie geben eine erste, bildliche, mitunter auch künstlerische Interpretation des Kapitels. Die Lernenden werden mit einem oder mehreren zentralen Gedanken in das Kapitel eingeführt. Dabei spielen die Grafikerinnen und Grafiker häufig mit historischen Bildern. Durch  Collagierungen oder künstlerische Veränderrungen originaler Bildaufnahmen wie in der Abbildung 1 wird gezeigt: Diese Header-Bilder sind gemacht. Sie liefern die Interpretation eines Geschehens oder eine Anspielung darauf aus einem bewusst gewählten Blickwinkel. Auch dadurch wird zur Konstruktionstransparenz beigetragen.

Autorenvideos

Am Anfang der Hauptkapitel und einiger Unterkapitel befinden sich ideos. In diesen stellen sich die Autorinnen und Autoren vor und begründen, wieso sie das Kapitel in der Weise geschrieben haben, wie es die Leserinnen und Leser vorfinden. Sie geben Auskunft darübere, welche Schwerpunkte sie gesetzt haben und was sie mit dem Kapitel zeigen möchten. Autorenvideos sind ein besonders deutlicher Hinweis auf den Konstruktionscharakter der Kapitel – für Lernende und Lehrende.

Abbildung 2: Autorenvideos und wo sie zu finden sind.